Zum Inhalt springen

LVR-Wohnen in Bonn

LVR-Wohnen in Bonn-Castell

Nadine Wilke

Kaiser-Karl-Ring 20
Haus 7
53111 Bonn

Leitung

Nadine Wilke
Telefon: 0228 551-4900
Nadine.Wilke@lvr.de

Willkommen beim LVR-Wohnhaus in Bonn-Castell

Das LVR-Wohnhaus in Bonn-Castell ist Teil des Netzwerkes Heilpädagogischer Hilfen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). Menschen mit geistiger Behinderung sind für uns Kundinnen und Kunden auf Augenhöhe, die ihr Leben nach ihren Bedürfnissen selbstbestimmt und individuell gestalten. Dazu erhalten sie von unseren Mitarbeitenden genau das Maß an Unterstützung, das sie brauchen und wünschen.

die Menschen, die wir unterstützen

Achtzehn Erwachsene mit geistiger Behinderung, die überwiegend schwer bis schwerst mehrfach behindert sind, werden von uns im Haus in allen Lebenslagen unterstützt. Die Alterspanne der Bewohner*innen liegt zwischen 24 und 81 Jahren. Die pflegerische Unterstützung bildet einen besonderen Schwerpunkt bei uns im Haus. Einige der Bewohner*innen sind auf einen Rollstuhl angewiesen. Zwei Menschen werden von uns im Bett gepflegt. In Fragen der Pflege geben dem Team drei beratende Pflegefachkräfte Sicherheit, die feste Mitglieder des Teams sind. Bei komplexen behandlungspflegerischen Anforderungen kooperieren wir außerdem mit einem externen Pflegedienst. Aufgrund der eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten vieler Bewohner*innen bildet sich das Team gezielt in Kinaesthetics fort.

Betreuungsumfang

Die Bewohner*innen des Hauses benötigen rund um die Uhr Assistenz. Die nächtliche Betreuung stellt ein gesondertes Nachtwachenteam sicher. An Werktagen sind die meisten Menschen tagsüber entweder in der Werkstatt, oder nehmen im Heilpädagogischen Zentrum ein Angebot zu Freizeit, Bildung und Beschäftigung in Anspruch. Einkaufen, Kochen, Essen anreichen und Wäsche waschen werden in der Regel unterstützend durch unsere Hauswirtschaftskräfte erledigt; das Team hilft bei Bedarf mit. Das Team arbeitet mit einem Bezugsassistentenmodell und leistet viel Beziehungsarbeit auf einer eher basalen Ebene. Da wir erst vor kurzem in dieses Haus eingezogen sind, unterstützen wir die Bewohner*innen bei der Erkundung der Umgebung. Eine Laienhelferin kommt regelmäßig ins Haus und macht den Bewohner*innen personenzentrierte Angebote. Der lokale Hospizdienst besucht regelmäßig zwei Bewohnerinnen des Hauses.

das Team

In unserem Haus arbeiten 20 Personen. Das Team ist multiprofessionell aufgestellt und wird durch drei Hauswirtschaftskräfte, eine FSJ / BFDler und zwei Auszubildende ergänzt. Praktikantinnen und Praktikanten sind im Haus immer gerne gesehen. Zur optimalen Einarbeitung von neuen Kolleg*innen, haben wir zwei Mitarbeitende unsere Teams zu Mentoren und Praxisanleitern qualifizieren lassen. Das Team ist relativ jung, die Stimmung im Team ist gut und der Umgang wertschätzend.

das Gebäude

Das Haus wurde im Jahr 2017 für uns umgebaut und dient uns als Übergangswohnhaus, bis das neue Gebäude für uns im Stadtteil Castell fertig gestellt ist. Das Haus ist barrierefrei und sehr gepflegt. Es bietet auf zwei Etagen Platz für die Einzelzimmer der Bewohner*innen. In jeder Etage gibt es eine Küche, ein Wohnzimmer und ein zusätzliches Pflegebad. Das Haus verfügt über eine schöne Terrasse, an die sich ein schöner Garten anschließt.

die Umgebung

Das Gebäude liegt auf einem Teil des Geländes der LVR-Klinik Bonn, der aktuell zu einem Wohngebiet umgestaltet wird. Die Umgebung ist parkähnlich. Zu Fuß lassen sich alle Bedarfe des täglichen Lebens erreichen.

so erreichen Sie uns:

ÖPNV: Die Haltestelle: Husarenstraße der S-Bahn Linie 61, Bonn liegt etwa drei Minuten zu Fuß entfernt. Vom Hauptbahnhof Bonn erreichen Sie uns in ca. 10 Minuten.
Auto: Wir haben einen Parkplatz vor dem Haus.
Fahrrad: Am Haus gibt es einen Platz, auf dem Fahrräder sicher abgestellt werden können